therapeut.info
     
Domain
B. Sommergruber 
Psychotherapeut 
7111 Parndorf - Wurmbrand-Stuppach-Siedlung 1 
0650 - 950 19 19 
 

 

Das Rechtliche

Copyright

Grafiken auf meinen Webseiten sind von anderen Webseiten mit allgemeiner Genehmigung entnommen. Sollten dennoch Ihre Rechte an einer Grafik hiermit verletzt werden, so ersuche ich um Benachrichtigung. Bei nachgewiesenen Ansprüchen wird Ihre Grafik selbstverständlich sofort entfernt.

Für alle Texte (außer gekennzeichnete) : © B. Sommergruber

Links

Ich erkläre, daß ich für den Inhalt anderer Webseiten, auch wenn ich einen "Link" dorthin gelegt habe, keinen Einfluß nehmen kann und daher keine Verantwortung für den Inhalt anderer Webseiten übernehme.

Verantwortung

Für die Folgen aus der "Leseweise" bzw. Interpretation der von mir verfaßten Texte auf meinen Webseiten kann ich, wie hoffentlich verständlich, keine Haftung übernehmen.

Terminvereinbarung - Absage-Regelung

Folgende Regelung ist notwendig, da vereinzelt! Personen einen mündlichen Vertrag eingehen, diesen jedoch dann nicht einhalten. Ich ersuche die restlichen 99% verläßlichen KlientInnen um Nachsicht, daß ich daher die notwendige Regelung auch explizit festhalten und von Ihnen in der ersten Sitzung unterschreiben lassen muß. Nur so kann ich mich in Zukunft vor Menschen schützen, wo zum Beispiel ein honoriger Mensch mich um € 800,- schädigt.

Den Grund und den Sinn für Ihre Psychotherapie unserer Regelung erkläre ich Ihnen auch bei unserem ersten Gespräch. -

Ich vergebe Psychotherapie-PLÄTZE. Dies ist für einen ordentlichen Fortgang und damit Erfolg einer Tiefen-Psychotherapie, wo Sie etwas in Bewegung bringen wollen, notwendig. Es geht in der Psychotherapie sehr viel um Dasein, nur dann können Sie wirklich etwas bewegen. Und dieses Dasein, wie auch das Nicht-Dasein, hat für Sie und für mich - wie auch in Ihrem persönlichen Leben bisher und in Ihrer Zukunft - Folgen. Es genügt leider nicht, wenn Sie einmal kommen, dann wieder nicht und dann schon.

Einen Psychotherapie-Platz können Sie mit einem befristeten Mietvertrag einer Wohnung vergleichen. Mit dem wichtigen Unterschied, daß Sie keine monatelange Kündigungsfrist haben. Sie bestimmen natürlich das Ende der Psychotherapie. Es genügt, wenn Sie mir 48 Stunden vor der nächsten vereinbarten Sitzung die Psychotherapie für beendet erklären. Damit kann ich Ihren Platz jemand anderem geben. - Im Regelfall werden Sie und ich das Ende der Psychotherapie gleich einschätzen, weil Sie und ich ja Ihr am Ziel eintreffen erleben.

Ich danke jenen Klienten, die zwecks Gerechtigkeit mir gute Ratschläge zu dieser Vereinbarung gegeben haben, welche hier eingeflossen sind.

 

Abwesenheitsregelung 1

(Regelung, wenn Sie zu Ihrem vereinbarten Termin nicht erscheinen oder diesen nicht 48 Werktagsstunden zuvor absagen):

Bei nicht (rechtzeitig) abgesagtem ersten Terminen: Ich sende Ihnen eine Honorarnote, die Sie per Überweisung binnen 14 Tagen erledigen. Von dieser Honorarnote erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse kein Geld rückerstattet, da Ihre Krankenkasse verständlicherweise nur in Anspruch genommene Stunden teilrefundiert.

Begründung: Ich halte die vereinbarte Stunde explizit für Sie frei und so ist es mir  nicht möglich den Termin an eine andere Person zu vergeben, weswegen obige Regelung notwendig ist.

In der Regel funktioniert die Kommunikation per e-mail, SMS oder das Nachrichten-Hinterlassen auf Band. Da es auch passieren kann, daß aus technischen Gründen Ihre Nachricht per e-mail, SMS bzw. auf Band nicht (rechtzeitig) ankommen kann, gilt Ihre Absage erst nachdem Sie diese von mir bestätigt bekommen haben.

Sollte ich zu einem vereinbarten Termin nicht erscheinen und diese Sitzung nicht absagen, arbeite ich die nächste Sitzung für Sie kostenlos.

Nur für Einzeltherapien - Abwesenheitsregelung 2:

Da es vereinzelt bei KlientInnen vorkommt, daß sie häufiger auf Urlaub sind bzw. aus anderen Gründen nicht kommen, gilt folgende Regel als vereinbart. Pro Jahr gelten 46 Sitzungen als vereinbart (bzw. bei kürzer Therapiedauer anteilsmäßig)..Bei geringerer gemeinsamer Anwesenheit, vereinbaren wir die Termine kurz vor oder nach Ihrer oder meiner Abwesenheit.

Begründung:
Ich kann nur eine bestimmte Anzahl von Therapieplätzen anbieten. Ich halte für Sie pro Woche einen Termin frei. Sollten Sie nicht da sein, kann ich Ihre Stunde nicht für diese Zeit jemand anderem anbieten, da Sie z.B. wieder in 2 Wochen wiederkommen. Sie können dies mit Ihrem Platz in Ihrer Wohnung vergleichen, wo Sie ja leider trotz Urlaubes Miete zahlen müssen .Ich bin kein guter Bäcker, zu dem Sie kommen können, wann immer Sie wollen, oder auch mal drei Wochen nicht. Beim Bäcker, auch beim guten, kann es dann eben sein, daß Ihr Bäcker kein Gebäck mehr hat. Und dies darf in Ihrer Psychotherapie natürlich nicht passieren. Ebensowenig kann ich hier Massenware produzieren, wo ich dann abends das zuviel gebackene Gebäck in den Müll werfe, was sowieso eine Schande ist.

 

Die Salvatorische Regelung gilt als vereinbart.

 

Aufsichtsbehörde

Bundesministerium für Gesundheit, 1030 Wien, Radetzkystraße 2, Tel. 01/71100

Berufsvertretung

Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie, 1030 Wien, Löwengasse 3, Tel. 512 70 90

Bernhard Sommergruber, Psychotherapeut, A-7111 Parndorf, Wurmbrand-Stuppach-Siedlung 1
Tel. +43-650-950 19 19, psycho@therapeut.info

 

 

Ich begleite Sie gerne ein Stück Ihres Weges.

 

 

 


Ihre Psychotherapie im Burgenland. Bezirk Neusiedl am See.
© B. Sommergruber. Alle Rechte vorbehalten.